Frauen-Sommer-Kunst-Tour ins Frieder-Burda-Museum in Baden-Baden

52
Der König ist tot, lang lebe die Königin.

Auch dieses Jahr bieten die drei hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Landau, des Landkreises Germersheim und des Landkreises Südliche Weinstraße am Freitag, 21. Juli, eine Frauen-Sommer-Kunst-Tour nach Baden-Baden an. „Der König ist tot, lang lebe die Königin“ lautet der Titel der Ausstellung, die dort im Museum Frieder Burda zu sehen ist und als Hommage an die legendäre Peggy-Guggenheim-Ausstellung „31 Women“ in New York vor 80 Jahren konzipiert wurde.

„Wir freuen uns auf eine gemeinsame Führung, in der Werke von 31 Künstlerinnen verschiedener Generationen und kultureller Einflüsse vorgestellt werden. Es geht um Geschlechterrollen und vor allem um die ausschließlich weibliche Position“, so die Gleichstellungsbeauftragten Isa Stähle (SÜW), Lisa-Marie Trog (GER) und Evi Julier (Stadt LD).

Treffpunkt ist am Hauptbahnhof in Landau. Weitere Details zur Veranstaltung und zu  Zugverbindungen erhalten Teilnehmerinnen nach der Anmeldung per kurzer, formloser E-Mail an gleichstellungsstelle@landau.de. Wer auf anderem Wege nach Baden-Baden kommen möchte, kann dies gerne tun. Beginn dort ist um 11:30 Uhr. Eintritt und Führung kosten 14 Euro pro Person. Bitte vor Ort in bar bereithalten.

Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Landkreise Germersheim und Südliche Weinstraße und der Stadt Landau in der Pfalz.

- Werbeanzeige -