Pressemitteilung der VOR TOR der Hoffnung

39

Die Verantwortlichen und Kümmerer der VOR TOUR der Hoffnung sind stolz und überglücklich, dass trotz der sehr schwierigen Rahmenbedingungen durch die aktuelle Pandemie im letzten Jahr 334 000 € für die krebskranken und hilfsbedürftigen Kinder in Rheinland-Pfalz gesammelt werden konnten. Mit einer solch hohen Spendensumme hätte keiner gerechnet, zumal fast alle 25 Benefizveranstaltungen (die zum 25-jährigen Jubiläum geplant waren) und die eigentliche Benefiz – Radtour abgesagt werden mussten.

In vielen Regionen von Rheinland-Pfalz fanden durch die weit verbreiteten Kümmerer– Gruppen – trotz Pandemie- Aktionen statt, alle unter Beachtung der Corona-Regeln. So konnte zum Beispiel die die Gruppe „Rheinhessen-Hunsrück“ den stolzen Betrag von etwa 29.000 € zu der Spendensumme beitragen sagte Dieter Saueressig. Unter anderem führte bespielweise der Tennisclub Weiler um Lutz Robra seinen „6. Tennis Cup of Wine“ durch, bei dem 6 500 € für die VOR-TOUR gesammelt werden konnten. Desweiteren kamen noch ca. 10.000 € zusammen die von Firmen oder privaten Personen aus Rheinhessen und dem Hunsrück gespendet wurden.

Der Adventskalender der VOR TOUR der Hoffnung hat sich im 3. Jahr in Folge sehr gut etabliert, so dass über 10 000 € an Spenden gesammelt wurden. Alle Gewinne, die sich hinter den Türchen verborgen hatten, wurden ausnahmslos gespendet.

Die Spendengelder wurden inzwischen durch den Vorsitzenden der VOR TOUR der Hoffnung, Jürgen Grünwald, verteilt. So erhielten über 30 Institutionen in RLP-Spendengelder. In Rheinhessen war die Freude groß u.a. bei: dem Förderverein für Tumor- und leukämiekranke Kinder Mainz, beim Ronald Mc Donald Haus Mainz, bei der Flüsterpost Mainz, beim Kooperationspartner des SWR (Herzenssache), bei der Kinderkrebshilfe Mainz und beim Verein Trauernde Eltern & Kinder Rhein Main in Mainz.

Jürgen Grünwald ließ es sich nicht nehmen, alle unterstützten Vereine telefonisch im Vorfeld zu kontaktieren, um die frohe Botschaft zu verkünden, da eine schon geplante Spendenübergabe leider nicht möglich war.

Ob die Jubiläums-Radtour in diesem Jahr nachgeholt werden kann-steht aktuell „in den Sternen“, im Interesse der krebskranken und hilfsbedürftigen Kinder ist sie aber bereits geplant.

2022 konnte die Jubiläums-Tour dann endlich durchgeführt werden, mit dem Rekordergebnis von 702.000 €.

- Werbeanzeige -