Gemeinderatssitzung Gleisweiler

4

Auf der vergangenen Ratssitzung am Dienstag den 10. Januar konnte Ortsbürgermeister Thorsten Rothgerber zahlreiche Bürgerinnen und Bürger begrüßen.

Das Interesse bestand hier am Vortrag von David Weis von der Mainzer Firma Apicodo.
Die Firma Apicodo entwickelte eine Orts – App für Gemeinden, diese App können die Gleisweilerer sich kostenlos herunterladen.

Die App soll den Informationsfluss von der Gemeinde zu seinen Bürgerinnen und Bürger beschleunigen z.B. über eine Beeinträchtigungen oder Sperrungen in der Gemeinde können die Gleisweilerer zeitnah informiert werden sowie über Veranstaltungen.

Im Landkreis haben schon einige Dörfer die Orts – App der Firma Apicodo, in diesen Ortschaften haben ca. 50 % der Einwohner die App heruntergeladen. Die Firma Apicodo übernimmt hier den Aufbau, die Gestaltung, die Steuerung sowie die technische Anforderungen der kompletten Software.

Die einmalige Gebühr beträgt 950,- €, hier sind eigentlich Gebühren in Höhe von 4800,- € fällig, aber wegen Förderung jetzt geringer, monatliche Lizenzgebühren belaufen sich auf 100,- €. Der Rat traf hier keine Entscheidung da von der Verbandsgemeinde in Zusammenarbeit mit dem Wittich – Verlag auch die Einführung einer Dorf – App
geplant ist, der Rat will die Bedingungen dieser Dorf – App abwarten und dann entscheiden.

Beim Tagesordnungspunkt 3 sollte auf Initiative der Verwaltung die Hauptsatzung verändert werden, da hier noch Fragen zu klären sind vertagte der Rat eine Entscheidung.

Am Ende wurde an die Firma Fleischmann ein Auftrag in Höhe von 5176, 50 € für die Mulcharbeiten auf der Gleisweilerer Gemarkung vergeben.

Ortsbürgermeister Thorsten Rothgerber informierte im Anschluss über die Gründung eines Planungsteam “Anlaufstelle Stromausfall” und über den bevorstehende Neujahrsempfang mit Mitbring – Buffet und Life Musik ab Samstag den 28 Januar sowie die Planungen für das Urnengrabfeld auf dem Friedhof.