Aus dem Ortsgemeinderat Maikammer

11

Die im Frühjahr 2021 testweise eingeführte Einbahnstraßenregelungen im oberen Bereich der Marktstraße von der Schulstraße bis zum Marktplatz und in der unteren St. Martiner Straße, vom Marktplatz bis zur unteren Friedhofstraße wurden vom Ortsgemeinderat einstimmig als dauerhafte Regelung beschlossen.

Die Verkehrsführung erfolgt in Ost-West-Richtung. Das Ziel der Verbesserung der Sicherheit der Fußgänger, eine Entspannung der Verkehrs-, und Parksituation und letztlich eine Stärkung der ansässigen Betriebe wurde nach Aussage von Ortsbürgermeister Karl Schäfer in dieser Testphase erreicht. Dies haben auch die überwiegend positiven Aussagen aus der Bürgerschaft bestätigt.

Der Ausbau der Straßen „Am Kropsbach“ und „Am Heiligenberg“ wurden vom Rat beschlossen. Die Vergabe der Bauarbeiten erfolgte an die Firma Gebrüder Baumgarten GmbH aus Enkenbach-Alsenborn mit einer Auftragssumme in Höhe von 629.577 Euro.

Der Verbandsgemeinderat hatte bereits in seiner letzten Sitzung den Auftrag für die Erneuerung der Wasserversorgung und der Kanalsanierung mit einer Auftragssumme von 379.000 Euro an die Firma vergeben.

Die Ausbauarbeiten sollen im zeitigen Frühjahr beginnen. Der Ausbau erfolgt in Pflasterbauweise von „Haus zu Haus“, d.h. ohne Gehwege, wie in der oberen Marktstraße. Ortsbürgermeister Schäfer informierte über die geplante Fahrbahnerneuerung der Weinstrasse, L 512 von Maikammer bis nach Edenkoben. Dabei soll die restliche Stützwand am Heiligenberg und der Fahrbahnbelag der gesamten Strecke erneuert werden.

Die Bauarbeiten sollen nach Aussage des LBM Speyer von Ende Juni bis Anfang September 2023 ausgeführt werden. Die Bauarbeiten erfolgen mittels einer Vollsperrung der Straße, um den Ausführungszeitraum zu verringern.

Die Umleitungsstrecken, auch für den landwirtschaftlichen Verkehr sind vom LBM mit der Vertreterin der Landwirtschaftskammer abgestimmt.