Weihnachtsmarkt in Kleinfischlingen – klein aber fein

4

Nach einer 2-jährigen Pause, konnten sich alle Liebhaber des Kleinfischlinger Weihnachtsmarktes wieder auf ein gemütliches Beisammensein, am Samstag vor dem 1. Advent, freuen.

Mit einer großen, vielfältigen Auswahl an leckerem Kuchen und Torten sowie Kaffee, begeisterten die Landfrauen ihre Besucher im Dorfgemeinschaftshaus. Die in Rot mit Weihnachtssternen geschmückten Tische luden zum gemütlichen Verweilen ein. Hier gab es viele Tür -oder Adventskränze, Weihnachtsdeko aus Holz, Stein, selbstgestrickte Socken, genähtes und gehäkeltes, uvm., alles natürlich selfmade with Love, von den kreativen fleißigen Landfrauen, zu bestaunen und zu erwerben.

Im Außenbereich, neben dem geschmückten Weihnachtsbaum, wurden die Besucher mit geschmackvoller Brat- oder Wildschweinbratwurst durch Familie Sandra und Michael Stubenbordt mit ihren Kindern Mia und Tizian und Freunden empfangen. Wer sich an dem verregneten und kalten Samstag etwas wärmen wollte, konnte dies mit einem heißen Kinderpunsch oder Glühwein tun. Auch frische Waffeln und selbstgebackenes Weihnachtsgebäck ließ man sich munden. Ein Stand mit vielen tollen Weihnachtspräsenten, wie selbstgenähte Eulentaschen, gestrickte Schals, leuchtenden Weihnachtssternen, Holzkerzen, etc., wurden durch Sandra Stubenbordt verkauft. Der Erlös wird dem Kinderhospiz in Dudenhofen gespendet.

Die Artikel rund um unser Festjahr 1250 wurden an einem weiteren Stand angeboten und erfreuten sich vor Weihnachten großer Beliebtheit.

Nach der Auflösung der Gewinner des Helium-Weitflug-Wettbewerbs konnten die Kinder wieder von unserem dorfeigenen Zauberer Helmut Buchert verzaubern lassen, der erneut einige knifflige und spannende Tricks auf Lager hatte.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden des Weihnachtsmarktes und einen großen Dank für die erste weihnachtliche Einstimmung in diesem Jahr.

Text: Eva-Maria Kühn

Foto: Kuno Müller