Freiwillige Feuerwehr Landau lädt am Sonntag, 16. Oktober, zum Tag der offenen Tür in die Feuerwache

8

Feuerwehr zum Anfassen: Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause laden die Freiwillige Feuerwehr Landau-Stadt und ihre Kameradschaft am Sonntag, 16. Oktober, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum traditionellen Tag der offenen Tür in die Feuerwache ein.

„In Landau können wir uns glücklich schätzen, dass unsere Feuerwehr so gut aufgestellt ist, und wir tun alles, damit das auch so bleibt: So konnten wir erst kürzlich die Gründung der neuen Einheit Landau-Queichheim und auch das Richtfest für das neue Feuerwehrhaus in Wollmesheim feiern“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Hirsch. „Auf unsere Feuerwehrleute, auf das, was sie für unsere Gesellschaft leisten, können wir wirklich stolz sein. Deshalb mein Aufruf an Sie, liebe Landauerinnen und Landauer: Kommen Sie am Tag der offenen Tür in der Feuerwache vorbei – nicht nur als Zeichen der Wertschätzung für die engagierten Männer und Frauen, sondern Sie werden auch eine ganze Menge erfahren und erleben“, so der Stadtchef.

„Wir freuen uns wirklich riesig, den Bürgerinnen und Bürgern endlich wieder einen Blick hinter die Kulissen unserer Arbeit zu bieten und mit ihnen ins Gespräch zu kommen“, bestätigt Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Dirk Hargesheimer. „Für den Tag der offenen Tür haben wir uns wieder so einiges einfallen lassen.“

So haben während des ganzen Tages die Gäste die Gelegenheit, die Ausrüstung der Feuerwehrfrauen und -männer sowie die Fahrzeuge in Augenschein zu nehmen. Am Nachmittag stellen die Einsatzkräfte und die Jugendfeuerwehr in verschiedenen Vorführungen ihren hohen Ausbildungsstand unter Beweis und informieren die Besucherinnen und Besucher zu aktuellen Themen wie der Notwendigkeit von Rauchmeldern, Gefahren im Haushalt oder das korrekte Bilden einer Rettungsgasse. Für die kleinen Feuerwehr-Fans ist zum Beispiel die Spritzwand aufgebaut, an der sie sich im Zielspritzen üben können. Zudem informiert die städtische Abteilung Brand- und Katastrophenschutz über aktuelle Katastrophenschutzthemen wie die Warnung der Bevölkerung etwa durch das neue Landauer Sirenennetz oder die „Hilfe zur Selbsthilfe“ im Katastrophenfall.

Auch für das leibliche Wohl gesorgt: Nach dem Frühschoppen ab 10 Uhr bieten die Feuerwehrköchinnen und -köche ab 11:30 Uhr den traditionellen Schweinepfeffer mit Knödeln sowie viele weitere Leckereien an. Kaffee und Kuchen werden im Café Florian ab 12 Uhr serviert.

Der Aktionstag startet um 10 Uhr in der Feuerwache in der Haardtstraße 4 in Landau; Ende ist um 18 Uhr.

Weitere Informationen sind online unter www.feuerwehr-landau.de zu finden.