Neues Leben für alte Stifte: Umweltgruppe der Universität und Umweltamt der Stadt Landau sammeln leere Kugelschreiber, Filzstifte und Co für Recycling

92

Ob Kugelschreiber, Gelroller, Druck-Bleistifte oder Tintenkiller: Die Umweltgruppe der Universität Landau sammelt ab sofort in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt der Stadt Landau leere Stifte und lässt sie recyceln. Dazu werden in Landaus Schulen, Kitas, der Universität und der Stadtverwaltung ausgediente Stifte gesammelt und an eine Sammelstelle in Neustadt weitergegeben. Von dort gehen die Stifte an die Firma TerraCycle, die sie einschmilzt und zu Kügelchen verarbeitet, aus denen dann neue Plastikprodukte hergestellt werden können.

„Trotz Digitalisierung sind Bleistifte, Kugelschreiber und Textmarker in der Uni, in unseren Schulen, Kitas und auch in der Stadtverwaltung täglich im Einsatz und viele lassen sich nicht wiederverwenden, sobald die Mine einmal leer ist“, so Landaus Umweltdezernent Lukas Hartmann. „Mit der Beteiligung am Stifterecycling können wir die leeren Hüllen wieder in den Wertstoffkreislauf zurückführen und vermeiden unnötigen Müll.“ Er danke den Studierenden der Umweltgruppe sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des städtischen Umweltamts für die Organisation und Umsetzung.

Weitere Informationen unter www.terracycle.com/stifte-sammelprogramm.

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.