DRK Edenkoben: Aus der Mitgliederversammlung

39

Online-Videokonferenzen und ein stark beeinträchtigtes Vereinsleben bestimmten die vergangenen Monate aufgrund der Corona-Pandemie. Nun haben sich die Mitglieder des Vereins DRK Edenkoben erstmals wieder zur Mitgliederversammlung getroffen.

Vorsitzender Eberhard Frankmann dankte allen Verantwortlichen, „die in Ihren Ämtern trotz der Umstände tätig und kreativ waren“. Da waren etwa die Erste-Hilfe-Kurse, die unter erschwerten Bedingungen durchgeführt wurden, der Aufbau, die Einrichtung und der laufende Betrieb des Testzentrums in Edenkoben mit rund 70 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Die Einnahmen aus den Aktivitäten des Jugendrotkreuzes etwa beim Kastanienmarkt oder bei vielen weiteren Veranstaltungen, die aufgrund der Pandemie nicht stattfanden, brachen ein, berichtete Frankmann. Aufgrund einer soliden Haushaltsführung in den vergangenen Jahren, konnten die Einnahmeausfälle jedoch gut abgedämpft werden.

Aus den Berichten: Seit Mitte März betreibt der DRK Ortsverein Edenkoben mit der Verbandsgemeinde das Corona Schnelltestzentrum in Edenkoben zunächst im Kurzpfalzsaal, dann in der Nachbarschaft des DRK-Heims, unter Führung der Bereitschaftsleitung. Bis Ende August wurden mehr als 16.000 Tests in 6.000 Helferstunden gezählt. Sinkende Testzahlen führten dazu, dass die Öffnungszeiten reduziert wurden. Neun Monate engagierten sich die Mitglieder der Bereitschaft im Mobilien Impfteam der Südlichen Weinstraße und sind nun auch im Impfbus des Landes Rheinland-Pfalz mit dabei. Bereitschaftsabende finden seit Sommer wieder in Präsenzform statt. Bis dahin wurden die Treffen online durchgeführt – in einem improvisierten Filmstudio, live gefilmt und mittels Zoom übertragen.

Gemeinsam mit der Feuerwehr Neustadt und dem DRK Stadtverband Neustadt waren die Edenkobener in der von der Flutkatastrophe gezeichneten Gemeinde Mayschoss im Ahrtal. Insgesamt zehn Tag lang war der Rettungswagen des Vereins mit mehreren Helfern im Einsatz, auch in der Gemeinde Kreuzberg. An einem Wochenende wurden Teile der Abschnittsleitung Gesundheit zudem durch den Ortsverein gestellt. Insgesamt leisteten die Helfer 868 Stunden im Ahrtal.

Die Sanitätsbereitschaft stellt seit Ende 2019 die sanitätsdienstliche Absicherung der Feuerwehr im Ernstfall im Bereich der Verbandsgemeinden Edenkoben und St. Martin. Nach einigen gemeinsamen Einsätzen wird zurzeit ein Beladungskonzept für die Sanitätsbereitschaft entwickelt, auf die Bedürfnisse der Feuerwehr abgestimmt. Sanitätsdienste sind aufgrund der Corona Pandemie ausgefallen, seit Sommer gibt es zunehmend kleinere und mit Kokolores & Co. in Edenkoben auch eine größere Veranstaltung mit ersten Einsätzen.

Das Jugendrotkreuz Edenkoben war Austragungsort des ersten digitalen Landeswettbewerbes 2020. Für die digitale Jugendarbeit konnten über Förderungen des Landesjugendringes 4.000 Euro erworben werden und auch die Sparkassenstiftung überreichte eine Spende für die Jugendarbeit. Während sich die Jugendgruppe in Großfischlingen in Gruppenstunden seit Kurzem wieder trifft, pausiert die Edenkobener Gruppe noch.

Inmitten der Corona-Pandemie wurden des Weiteren Onlineschulungen für den Rettungsdienst durchgeführt, eine komplette LKW-Ladung an Altkleidern konnte gesammelt werden und es fanden im vergangenen Jahr fünf und seit Januar 2021 bisher vier Blutspendetermine statt. Auch Ehrungen gab es bei der Mitgliederversammlung: Rüdiger Markgraf wurde für 30-jährige und Hannah Gerdon für 15-jährige Vereinstätigkeit geehrt.

Text: Ivonne Trauth