Pfälzer Maler e.V. führt weiterhin Alois Wintergerst aus Edenkoben

55

Die Mitgliederversammlung des Vereins „Pfälzer Maler e.V.“ bestätigte als Vorsitzenden erneut Alois Wintergerst aus Edenkoben. Die im Dorfgemein-schaftsraum in Schwegenheim stattgefundene Jahresversammlung bestätigte auch die Stellvertreterin Margot Trefz, Limburgerhof. Als Schriftführerin gewählt wurde Katrin Oppermann, Haßloch, sowie die Beisitzerinnen Angelika Schwarz, Schifferstadt, Marianne Frey, Gertrud Martini, beide Speyer. Bestätigt wurde Kassenwartin Sarah Schwehm, Altdorf, Kassenprüfer sind und Klaus Reinheimer, Mutterstadt und Udo Tirolf, Philippsburg. Kontaktperson vor Ort Monika Kuhn, Schwegenheim. 

Nach dem Jahresbericht des Vorsitzenden und dem Kassenbericht wurde der Vorstandschaft Entlastung erteilt. Seit mittlerweile dreißig Jahren treffen sich die Aktiven des Vereins während der Wintermonate in Schwegenheim. Es entstehen neben Stillleben, Vogel-, Tier- und Blumenbildern u.a. auch Portraits. Bei Treffen im Sommer entstehen im Freien Haus-, Dorf-, Garten und Landschaftsbilder. Gemalt wird in vielen Techniken, wie Bleistift, Pastell, Aquarell, Acryl und Öl.

Wintergerst ging in seinem Rückblick, in 2020 musste die Mitgliederversammlung Corona-Bedingt ausfallen, u.a. auf die Tätigkeiten der letzten zwei Jahre ein. Darunter die Malaktion der Logos zum 1250jährigen Jubiläum der Stadt Edenkoben. Gestaltet wurden die Tafeln mit den grünen Trauben, den roten Herzen und dem blauen E für Fahrbahnteiler und Kreiselanlagen. 

Die Jahresausstellung im Kurpfalzsaal in Edenkoben während des großen Weinfestes der Südlichen Weinstraße muss in diesem Jahr erneut wegen der Pandemie ausfallen. Es ist vorgesehen im nächsten Jahr weitere Trafo- und Stromverteilerkästen in Schwegenheim zu gestalten. 

Die nächsten Malertreffs sind am Samstag, 18. September, 2. und 16. Oktober, jeweils um 10 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum, in Schwegenheim, Hauptstraße 78. Weitere Treffen stehen auf der Homepage des Vereins: www.pfaelzermaler.de
Interessierte sind herzlich zu den Treffen eingeladen. 

Kontakt: Alois Wintergerst, Telefon 06323 3773