Corona einfach davonlaufen Beschäftigte des Wohlfühlhotels Alte Rebschule fordern sich heraus

5

Rebschüler go! Unter diesem Motto startete die Alte Rebschule einen Lauf-Wettbewerb, um Corona zu trotzen. Die Beschäftigten wollten beim Joggen, Laufen und Wandern rund ums Hotel überflüssige Lockdown-Pfunde los- und wieder fit für den Alltag werden – jeder Kilometer zählte. Sie forderten sich gegenseitig heraus, 30 – und damit mehr als die Hälfte der Belegschaft – machten mit. Über 2.000 Kilometer insgesamt sind bis Ende April per Pedes zurückgelegt worden.

Die ersten drei Plätze wurden prämiert: Gesamtsiegerin ist mit 270 km Lea Schläger (Servicemitarbeiterin), die in 29 Läufen sage und schreibe 5.450 Höhenmeter absolvierte. Zweiter ist Thaddeus Musomba Kimanthi (Koch) mit 212 km und den dritten Platz belegte Küchenchef Jochen Döringer (153 km). Als Preise winkten Wertgutscheine für Sportartikel.

Positiver Nebeneffekt: Die sportlich engagierten Rebschüler lernten die Umgebung des Vier-Sterne-Hauses besser kennen und können zukünftig Hotelgästen noch bessere Tipps aus eigener Erfahrung geben.

„Als der Lockdown in die Verlängerung ging und wir weiterhin keine Gäste empfangen durften, mussten wir uns etwas einfallen lassen“, so Hotelchefin Sonja Schäfer. „Dass so viele die Laufschuhe schnürten, erzeugte einen enormen Motivationsschub.“ Auch Sonja Schäfer sowie Mitinhaberin Hannelore Hafen liefen dem Coronafrust davon. „Es war ein großer Ansporn, besser zu sein als der Kollege, und wir haben uns insgesamt viel mehr bewegt. Ich hätte nie gedacht, dass ich bis zum Hambacher Schloss und zurück laufen kann.“

Teilnahmeberechtigt im Rebschul-Laufclub waren Azubis und Mitarbeiter, einschließlich Aushilfen und Geschäftsleitung des Wohlfühlhotels Alte Rebschule und Gasthaus Sesel. Verständigung und Kontrolle liefen virtuell über eine Lauf-App. (244 Wörter, 1.770 Zeichen)

Informationen zum Wohlfühlhotel Alte Rebschule: www.alte-rebschule.de
Bildunterschrift 

Die Alte Rebschule läuft Corona davon: Lauf-Siegerin Lea Schläger (vorne), Zweiter ist Thaddeus Musomba Kimanthi (links), und Jochen Döringer (rechts) belegt den dritten Platz.
Nicht für den Ruhm, sondern für die Fitness: Laufwettbewerb der Beschäftigten des Wohlfühlhotels Alte Rebschule.

Fotos: Alte Rebschule (honorarfrei)