FSJ am Gymnasium Edenkoben!

391

Wir sind Niklas Henschen und Joana Moskopp, die diesjährigen FSJler am Gymnasium in Edenkoben. Nachdem wir selbst erst im März 2020 unser Abitur am Gymnasium Edenkoben und in Landau erfolgreich absolviert haben, nutzen wir nun das laufende Schuljahr, um die Schule von einer neuen Seite kennenzulernen. Wir erhalten hier die Möglichkeit, vor Beginn unseres geplanten Lehramtsstudiums schon einmal die Rolle und den Arbeitsalltag des Lehrers aus nächster Nähe mitzubekommen und erste wichtige Erfahrungen im Umgang mit Kindern zu sammeln.

Vormittags unterstützen wir die Lehrer in den Klassen und durften dabei bereits einzelne Phasen des Unterrichts mitgestalten, wodurch wir nicht nur Einblicke in die Methoden der Unterrichtsgestaltung erhalten, sondern diese auch selbst anwenden können.
Zu unseren Aufgaben zählt zudem die Mithilfe im Sekretariat, wodurch wir uns täglich neues Wissen in der Verwaltungsarbeit aneignen und so die Organisation einer Schule kennen lernen können.

Unser hauptsächlicher Aufgabenbereich liegt jedoch im nachmittäglichen Ganztagsbereich:
Nach der 6. Stunde gehen wir mit den Fünft- bis Achtklässlern gemeinsam zum Mittagessen in die Mensa der benachbarten Realschule. Danach haben die Kinder die Möglichkeit, sich während der Bewegungszeit im Hof auszutoben oder nach dem stressigen Schulalltag einfach mal zur Ruhe zu kommen. Ab 14:30 Uhr beginnt schließlich die Lernzeit, in der wir zusammen mit den eingesetzten Lehrkräften die Schüler bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben unterstützen und ihnen gegebenenfalls den Unterrichtsstoff nochmals erklären.

Da wir täglich vor Ort sind, nehmen uns die Schülerinnen und Schüler bei Problemen und Fragen rund um den Schulalltag gerne als zusätzliche Ansprechpartner wahr und auch die Lehrer schätzen unsere Meinung und beziehen uns immer in GTS-Besprechungen mit ein.
Bereits nach so kurzer Zeit fühlen wir uns als vollwertiges Mitglied der Schulgemeinde und des Kollegiums. Unsere Hilfe wird von allen dankbar angenommen, sodass wir in vielseitige Aufgaben eingebunden werden und wohl auch in Zukunft nie Langeweile aufkommen wird. Alles in allem sind wir sehr froh, uns für ein Freiwilliges Soziales Jahr am Gymnasium in Edenkoben entschieden zu haben und eine Tätigkeit vollbringen zu können, die für alle Seiten von Vorteil ist.