Illegale Trails und Sprungschanzen für Biker und Motorcross im Gleisweilerer Wald

85

Die sehr aufwendig gebauten Trails und Schanzen mit Steinen, Holz und Verschraubungen im Gleisweilerer Wald sind ein massiver Eingriff in die Natur, das fahren mit den Mountainbikes ist nur auf Wegen mit einer Breite von zwei Metern im Wald erlaubt.

Ausnahmen sind speziell ausgewiesene Strecken im Pfälzerwald, im Wald um Gleisweiler gibt es hier keine ausgewiesene Strecken. Ein weiteres Ärgernis und massiver Eingriff in die Natur und Störung der heimischen Fauna sind die am vergangenen Sonntag illegeale Motocross Rennen im Modenbachtal, Dreimärker, im Bereich der Burg Neuscharfeneck und auf der Gleisweilerer Gemarkung.

Im Bereich Dreimärker wurde Wanderer von den Motorradfahrern massiv bedrängt und belästigt. Hier bittet die Ortsgemeinde um Hinweise auf die Fahrer, um dies zur Anzeige zu bringen.

Ortsbürgermeister Thorsten Rothgerber betont, dass die Belastbarkeit des Waldes mehr als erreicht ist. Aufgrund des Verhaltens der Biker und der Motocrossfahrer entstehen Stresssituationen für die heimische Tier – und Pflanzenwelt.”

Ein Miteinander der Erholungssuchenden ist durch das egoistische Verhalten der Biker und der Motocrossfahrer nicht mehr gegeben”.

Thorsten Rothgerber