Wasserleitungsverlegung in der Staatsstraße – Ende in Sicht

49

Bei der Wasserleitungsverlegung in der Staatsstraße ist endlich ein Ende in Sicht. Nach vielen Schwierigkeiten in der Bauphase war es zuletzt die Entkeimung der Rohre, die mehr Zeit benötigte als geplant. Vor der Inbetriebnahme von Rohrleitungen müssen diese bakteriologisch einwandfrei sein. Das hat zuletzt mehr Zeit in Anspruch genommen als geplant. In der Zwischenzeit konnte nicht weitergearbeitet werden.
Nach der Freigabe der Leitung, erfolgte in der letzten Woche die Herstellung der Hausanschlüsse in der Staatsstraße. Ab nächster Woche wird dann die Bahnhofstraße gesperrt, um die neue Leitung dort an den Bestand anzuschließen. Diese Arbeiten werden inklusive der nötigen Wiederherstellung der Straße bis 22. Oktober 2020 dauern.
Die Verbandsgemeindewerke Edenkoben bedanken sich bei allen Anwohnern und bei allen, die von der Baustelle betroffen waren, für die Geduld.

Text: Martin Hanke