Verbandsgemeindewerke Edenkoben meldet: neue Trinkwasserzuleitung für die Ortsgemeinde Roschbach in Betrieb

51

Seit Ende Juli nach achtwöchiger Bauzeit ist die neue Trinkwasserzuleitung für die
Ortsgemeinde Roschbach in Betrieb.

„Die Roschbacher Bürgerinnen und Bürger werden nun über zwei Versorgungsleitungen mit
Wasser versorgt“, meldet Erster Beigeordneter Eberhard Frankmann. Es handelt sich dabei
um eine Investition des Zweckverbandes für Wasserversorgung Walsheimer Gruppe in
Bornheim.

Zum Hintergrund. Aufgrund historischer Gegebenheiten wird die Ortsgemeinde Roschbach als einzige Gemeinde in der Verbandsgemeinde Edenkoben nicht durch die
Verbandsgemeindewerke Edenkoben mit Wasser versorgt, sondern direkt durch
Zweckverband Walsheimer Gruppe. Der Wasserverbrauch der Roschbacher Bevölkerung und Betriebe beträgt jährlich immerhin rund 41.000 cbm. Bisher erfolgte die Versorgung des gesamten Gemeindegebietes von Roschbach über eine Hauptleitung. Wäre diese Leitung wegen eines Rohrbruches oder aus anderen Gründen ausgefallen, hätte kurzfristig die Versorgung von Roschbach mit Wasser nicht auf einem anderen Wege sichergestellt werden können. Mit der neuen Wasserleitung wird die Versorgungssicherheit nunmehr deutlich erhöht und Redundanz geschaffen.

Die neue Leitung liegt neben und unter dem Wirtschaftsweg, der die Straße Am Silberberg in Walsheim, und das Neubaugebiet Ost in Roschbach verbindet. Die Leitung mit einer Länge von circa 880 Meter wurde zu einem geringen Teil in offener Bauweise und zum größeren Teil im Spülbohrverfahren verlegt. Die Herstellungskosten der neuen Leitung belaufen sich auf circa 180.000 Euro.

Text: Gruppenwasserwerke Bornheim