Kalmithalle kann nach den Sommerferien wieder für den Vereinssport genutzt werden.

6

Nach einem Gespräch Anfang Juni haben sich die Vertreter des TV Maikammer und des TUS Maikammer mit Ortsbürgermeister Karl Schäfer, Beigeordneten Klaus Humm und dem Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Maikammer zu einem weiteren Gespräch bezüglich der Öffnung der Kalmithalle für den Vereinssport getroffen. Dabei wurde vereinbart, dass die Halle nach den Sommerferien für alle Abteilungen der Vereine geöffnet werden kann.

Voraussetzung dafür ist, dass diese sich an ein klar definiertes Nutzungs- und Hygienekonzept halten. Die Abteilungs- und Übungsleiter sollen nach Aussage des Vorsitzenden des TV Maikammer, Herrn Manfred Schwaab, auf die Einhaltung dieses Konzeptes verpflichtet werden. Ansonsten kann der jeweiligen Abteilung keine Nutzung genehmigt werden. Die Tischtennisabteilung des TUS Maikammer nutzt bereits seit letzter Woche die Halle testweise, nachdem eine Abstimmung des Hygienekonzeptes mit dem Gesundheitsamt erfolgt ist. Die Ortsgemeinde wird mit den Vereinen eine Haftungsausschlussvereinbarung abschließen.

Ortsbürgermeister Karl Schäfer appelliert an alle Sportler sich streng an die Vorgaben zu halten, um sich selbst und andere Nutzer nicht zu gefährden. Es wäre schade, wenn die Ortsgemeinde gezwungen wäre, die Kalmithalle wieder schließen zu müssen.

Text: Karl Schäfer