Freibad Edesheim freut sich über disziplinierte Badegäste

4

Es war heiß die vergangene Woche – das Freibad Edesheim war angesagt. Zwischen 500 bis 700 Badegäste zählte Betriebsleiter Timo Graf mit seinem Team täglich. Die Badegäste im Edesheimer Freibad seien wie erwartet sehr diszipliniert, wie Graf berichtet. Jeder halte sich an die Regeln, ob im oder am Wasser. Viele Bahnenschwimmer begrüßen gar den Kreisverkehr im Schwimmerbecken. Und ganz viele Besucherinnen und Besucher seien einfach nur froh, dass das Bad überhaupt geöffnet habe.

Online-Reservierung
Für den Besuch im Freibad ist in dieser außergewöhnlichen Situation eine Online-Reservierung notwendig – so können Warteschlangen an der Kasse vermieden, Abstandsregeln eingehalten werden und die Kontaktnachverfolgung ist gegeben. Unter www.vg-edenkoben.de können Badegäste bis zu drei Tage im Voraus den gewünschten Besuchstag und das passende Zeitfenster des Aufenthalts reservieren. Gezahlt werden kann an der Kasse. Die Nutzung von Mehrfachkarten aus der vergangenen Badesaison ist nicht möglich.

Maskenpflicht
Im gesamten Bad gilt: Abstand ist das oberste Gebot, die Abstandsregeln sind einzuhalten, ob im Wasser, auf der Liegewiese oder in den Umkleide- und Sanitärräumen. Die Maskenpflicht gilt immer dann, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann. Auf dem Weg zum Wasser und wieder zurück zur Liegewiese ist das Tragen der Maske nicht erforderlich.

Geschlossen sind die Attraktionen wie Sprudelliegen, Massagedüsen und die Wellenrutsche im Nichtschwimmerbecken. Rutschen im Planschbecken ist möglich – laut Graf setzen die Eltern die Abstandsregeln bisher gut um und regeln diese auch selbst. Spielgeräte auf der Liegewiese, die schlecht zu desinfizieren sind, sind leider nicht nutzbar, wie etwa die Korbschaukel für die Kleinsten. Drei von vier Duschen stehen zur Verfügung und auch der Umkleidebereich ist nutzbar. Der Kiosk hat geöffnet, unter den für den Gastronomiebereich üblichen Auflagen.

Wegekonzept
Das Wegekonzept des Hygieneplans regelt den Zugang zum Bad, wie auch den Ausgang, die Nutzung der Umkleideräume und der Sanitärräume. So befindet sich der Eingang an gewohnter Stelle, das Drehkreuz zum Ausgang befindet sich am Funktionsgebäude (ehemalige Toiletten). Innerhalb des Bades werden Markierungen den Weg aufzeigen.

Aktuelles unter
www.vg-edenkoben.de
Facebook

Text: Ivonne Trauth