Coronavirus: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben passt Dienstbetrieb an

71

Die aufgetretenen Corona-Fälle im Landkreis Südliche Weinstraße und die Ausweisung des benachbarten Elsass als Risikogebiet für das neuartige Corona-Virus hat die Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben dazu veranlasst, den Dienstbetrieb anzupassen.

„Um das Risiko der weiteren Ansteckung und somit der Ausbreitung des Virus zu minimieren, haben wir uns dazu entschlossen, den Kundenverkehr im Verwaltungsgebäude einzuschränken. Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger bitten, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch oder per Email zu kontaktieren, um Angelegenheiten zu besprechen“, erklärt Bürgermeister Olaf Gouasé. Dokumente und Anträge können an der zentralen Information der Verbandsgemeindeverwaltung abgegeben werden. Der Zugang zu den übrigen Bereichen des Rathauses, auch zum Büro für Tourismus wird für die Bürgerinnen und Bürger bis auf Weiteres nicht möglich sein. Die bestehenden Servicezeiten bleiben.

Das Einwohnermelde- und Passamt wie auch das Standesamt ist besetzt. Der Standesbeamte sowie die zuständigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter stehen zur Verfügung. Persönliche Vorsprachen sollen jedoch auf das unabdingbar Notwendige reduziert werden.

„Mit diesen präventiven Maßnahmen soll der Betrieb der Verbandsgemeindeverwaltung auch weiterhin dauerhaft gewährleistet werden, informiert Gouasé und bitte die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

Text: Ivonne Trauth