Spende‚ Kleiderhaus der Protestantischen Kirche Edenkoben

688

Gute Tradition ist seit Jahren die Übergabe einer Spende als Dank für die mietfreie Nutzung des Geländes der Vinification Ludwigshöhe anlässlich des Kastanienmarktes. Im Namen der Familie Schneider übergeben die Veranstalter an wechselnde Einrichtungen eine kleine Unterstützung für die so wichtige ehrenamtliche Tätigkeit. In diesem Jahr gab es eine Neuerung. Das Konzept des Kastanienmarktes wurde erweitert nicht nur an Ausstellern sondern auch ganz besonders im Bereich der Sicherheit und der Verkehrssteuerung. Viele Helfer waren dafür nötig. Auch die Stadt, Ausschussmitglieder und auch der Marktmeister haben sich in vielen Stunden ehrenamtlich eingebracht. Stellvertretend für diese Helfer waren Hans-Peter Klein und Andrea Baumann im Kleiderhaus dabei, um den Dank der Veranstalter entgegenzunehmen. Das Dankeschön in Form einer € 100,- Spende überbrachten der Bürgermeister der Stadt Edenkoben und die Leiterin des Tourismusbüros in das Kleiderhaus. Hier freuten sich die überraschten Helferinnen über den Besuch. Das Kleiderhaus ist eine Einrichtung für Bedürftige, die für kleines Geld gut erhaltene Kleider, Schuhe und Accessoires kaufen können. Besonders Familien mit Kindern werden hier auch fündig, weil die ‚Kinderkleiderkammer‘ momentan gut gefüllt ist. Die neuen Räumlichkeiten im Industriering bieten den Kunden und auch den Helferinnen bessere Bedingungen.
Die Einrichtung lebt auch von der Mund-zu Mund Werbung. Hoffentlich kann der Besuch ein bisschen Aufmerksamkeit auf das Projekt lenken. Es ist eine wichtige und zutiefst menschliche Aufgabe die hier vor Ort übernommen wird.

Text/Bild: Verein SÜW Edenkoben