LCO Edenkoben: Die besten Leichtathletik-Teams der Pfalz zu Gast im Weinstraßenstadion in Edenkoben

106

Pfalz-Team-Meisterschaften in Edenkoben 

Zum zweiten Mal wurden im Weinstraßenstadion zum Abschluss der Saison die Pfalz-Team-Meisterschaften ausgetragen.

Bei perfekten äußeren Bedingungen gab es auch einige schöne Ergebnisse, so konnten von den vier angetretenen LCO-Teams 3 Pfalzmeistertitel errungen werden. Bei der weiblichen U 16 siegte das Team aus Edenkoben mit 7526 Punkten klar vor dem TV Nußdorf mit 7060 Zählern.

Eifrigste Punktesammler in der Mannschaft waren hierbei Lea Braun mit Siegen im Hürdensprint, über 800 m und im Kugelstoßen sowie Johanna Rheude als Erste über 100 m und im Weitsprung.

Annika Kutschera konnte das Speerwerfen für sich entscheiden. Zum erfolgreichen Team gehören auch Milani Ganeshananthan, Anna Krauss, Antonia van Vorst, Tatjana Salamon, Clara Bertram und Jana Hemberger.

Einen weiteren Sieg gab es bei der männlichen U 20 mit Benjamin Kutschera, Leo Naumer, Julian Weis, Jonas Zimmermann und Mathavan Ganeshananthan vor der TSG Neustadt. Julian Weis war der Schnellste über 800 m, Benjamin Kutschera war im Hürdensprint nicht zu schlagen, Leo Naumer gewann den Hochsprung mit neuer Bestleistung von 1,72 m und Jonas Zimmermann siegte im Kugelstoßen.

So hieß es am Ende 9162 Punkte gegenüber 8930 Punkten für Neustadt. Seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen konnte das Männer-Team, das durch einige Absagen stark ersatzgeschwächt antreten musste. In einem engen Wettkampf setzte sich die Mannschaft mit 8469 Punkten knapp vor der TSG Hassloch mit 8395 Zählern durch.

Dennis Mäuslein konnte den 100 m Sprint für sich entscheiden und Joshua Moskopp setzte sich über die 800 m durch. David Mees überraschte mit einem starken Hürdensprint und gewann seinen Rennen ebenfalls.

Zum Erfolg trugen auch die guten Ergebnisse von Leon Peter, Axel Werner, Linus Weis, Obei Oueld-sidi und Tim Maffenbeier bei.

Unsere jüngste Mannschaft, die männliche U 14, kam in ihrem ersten Team-Wettkampf hinter Ludwigshafen und der Startgemeinschaft Unterhaardt auf den 3. Platz. Jonathan Förster, Benji Stritzinger und Jakob Berens wurden dabei verstärkt durch Johannes Kjöstvedt und Benny Mäuslein, die eigentlich noch in der U 12 zu Hause sind.

Es wurde um jeden Punkt gekämpft und jeder feuerte den anderen bei dessen Wettkampf an. Dies war um so wichtiger, da mancher in Disziplinen starten musste, die er nicht so gern mag bzw. die ungewohnt oder unbeliebt sind.

Erfreulich war, dass alle Athleten/innen bis zum Schluss blieben und so auf dem Rasen eine schöne, stimmungsvolle Siegerehrung stattfinden konnte.

Text und Bilder: LCO Edenkoben

- Werbeanzeige -