Kulturverein Edenkoben e.V.

45

Bundesgartenschau in Mannheim

Der Kulturverein Edenkoben lud ein und die Vorsitzende, Jutta Grünenwald, konnte Liebhaberinnen und Liebhaber von Natur, Garten und Blumen am Mittwoch, 28. Juni auf einer Tagesfahrt zur BUGA nach Mannheim begrüßen. Nach bequemer Fahrt im klimatisierten Reisebus und Ausstieg direkt am Haupteingang ging es, für diejenigen, die an der Führung durch den Spinelli-Park teilnehmen wollten, zunächst auf schnellstem Weg durch den wunderschönen Luisenpark zum Treffpunkt.

Viele Informationen zur Geschichte der Gartenbauaustellungen wurden schon während der Anreise von der Stellvertretenden Vorsitzenden, Martina Roth, vermittelt und so war die Gruppe eingestimmt auf Blumenschau, Sommerfest und Experimentierfeld – dem Motto der BUGA 2023. Die vier Leitthemen der Mannheimer sind Klima, Umwelt, Energie und Nahrungssicherheit und wurden aus den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen entwickelt; es soll die bisher nachhaltigste Bundesgartenschau werden.

Das Spinelligelände im Nordosten Mannheims blickt auf 70 Jahre Militärvergangenheit zurück und hat nun eine naturnahe Zukunft vor sich.

Nach diesen 178 Tagen BUGA 23 wird das etwa 60 Hektar große Gelände zurückgebaut zu einer Frischluftschneise, die kühle Luft in die Mannheimer Innenstadt bringen soll. Nur wenig Fläche soll neben der naturnahen Grünfläche mit Wohnhäusern bebaut werden. Auch die hier großflächig als Experimentierfeld angepflanzten Zukunftsbäume werden in die Stadt umgesiedelt. Ein Teil der U-Halle bleibt erhalten für Gastronomie sowie der Sport und Bewegungspark mit Spielstationen.

Der beliebte Luisenpark wird nach der BUGA 23 wieder ein eigenständiger Erholungspark, der deutlich modernisiert wurde und neue Flächen und Attaktionen dazu gewonnen hat. Bereits 1975 war hier eine Bundesgartenschau und so heißt es 2025 dann: 50 Jahre Luisenpark.

Beide Parks sind durch eine Seilbahn miteinander verbunden, der Nutzung im Eintrittspreis enthalten ist. In beiden Parks fahren Bähnchen, die bequem einen Überblick über das gesamte großzügige Gelände verschaffen.

Neben traditionellen, farbenfrohen Blumenschauen konnten auch Anregungen, Ideen und Inspirationen zur Gestaltung des eigenen Gartens mitgenommen werden und so ließ sich die Gruppe erfüllt und glücklich zurück nach Edenkoben fahren.

- Werbeanzeige -