Empfang in Altdorf für SÜW-Weinprinzessin Hanna Spies

20

Empfang im Dorfgemeinschaftshaus „Gäuhalle“ in Altdorf

Das gab es noch nicht an der Südlichen Weinstraße: Hanna Spies ist schon seit fast zwei Monaten im Amt als Weinprinzessin der Südlichen Weinstraße – wurde aber erst jetzt offiziell von der Pfälzischen Weinkönigin Lea Baßler in ihr Amt eingeführt, weil sie am Krönungstag im September krank war. Daher luden der Verein Südliche Weinstrasse e.V. und die Ortsgemeinde Altdorf am 02.11.2022 zu einem Empfang in die Gäuhalle in Altdorf ein.

Gute Wünsche für diese Aufgabe erhielt sie von Ortsbürgermeister Helmut Litty, der stolz darauf ist, nach über 30 Jahren wieder einmal eine Weinprinzessin der SÜW aus seinem Dorf zu stellen. Landrat Dietmar Seefeldt bedankte sich in seiner Rede auch bei der zweiten Weinprinzessin Laura Götze aus Weyher für ihre Bereitschaft, sich diesem Ehrenamt zu stellen: „Sie beide sind die Gesichter der SÜW und repräsentieren unsere Tourismus- und Weinregion für ein Jahr auf Weinfesten und Veranstaltungen in der Pfalz und in ganz Deutschland. Auch festliche Empfänge des Landkreises und Aktionen in den Social-Media-Kanälen der Südlichen Weinstraße gehören heute zu den Aufgaben einer Weinprinzessin“ erklärte er. Die Pfälzische Weinkönigin Lea Baßler attestierte Hanna Spies und Laura Götze ein sehr professionelles Auftreten bei den Veranstaltungen, die sie in den letzten Wochen bereits gemeinsam erlebten und warb gleichzeitig bei allen Offiziellen aus Politik und Weinwirtschaft um die Wertschätzung der Zeit und des Engagements, das Weinprinzessinnen bei ihrer Tätigkeit für ihre Heimat und den Berufsstand einbringen. Bei Daniel Salm stieß sie dabei auf offene Ohren, denn der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Edenkoben freut sich sehr darüber, dass zu Beginn seiner Amtszeit alle beide Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstraße aus seiner Verbandsgemeinde kommen. Der Empfang wurde musikalisch umrahmt von den Sankt Martiner Weinschlauchdudlern.

Hanna Spies kommt aus einem Weingut in Neustadt-Duttweiler und hat ein Duales Studium im Bereich Verwaltung und Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen. Sie lebt in Altdorf und arbeitet bei der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Laura Götze ist 23 Jahre alt und gelernte Chemisch-Technische Assistentin. Sie arbeitet beim Julius-Kühn-Institut in Siebeldingen.

Weitere Informationen: www.suedlicheweinstrasse.de/weinanbaugebiet/weinprinzessinnen