Kreiszuwendung für Sanierung der Katholischen Kita Kirrweiler

49

Der Elisabethenverein Kirrweiler e.V. erhält für die Sanierung der katholischen Kindertagesstätte Kirrweiler eine Kreiszuwendung in Höhe von rund 44.000 Euro. Darüber hat der Kreisausschuss, vorbehaltlich der Genehmigung des Haushaltes für das Jahr 2022, entschieden.

„Da der Kita bereits 2011 eine Kreiszuwendung für die Erweiterung einer Gruppe und die Bereitstellung von Zusatzräumen für U3-Kinder bewilligt worden war und Kreiszuwendungen für Sanierungsmaßnahmen grundsätzlich nur alle 25 Jahre gewährt werden, wäre eigentlich eine Förderung nicht möglich“, informierte Landrat Dietmar Seefeldt die Kreisausschussmitglieder. „Da allerdings vier der fünf Gruppen in den letzten Jahren nicht gefördert wurden, plädiere ich dennoch für eine Unterstützung, da wir in der Vergangenheit stets versucht haben, alle Einrichtungen gleich zu behandeln und durch Kreiszuwendungen zu unterstützen“, so der Landrat.
Diesem Vorschlag stimmten die Ausschussmitglieder einstimmig zu.

Das Sanierungskonzept sieht Arbeiten im Deckenbereich, Innenausbau, Dacharbeiten, Elektroarbeiten sowie kleinere Umbaumaßnahmen (Wasser, Abwasser, Strom) zur Installation einer neuen Küche vor. In einigen Bereichen soll zudem der Austausch der Isolierung erfolgen sowie eine Dampfbremse und eine neue Deckenverkleidung installiert werden.

Die Gesamtkosten belaufen sich voraussichtlich auf rund 281.400 Euro.