Verbandsgemeindeverwaltung: Ausschreibung Starkregenkonzept und Arbeiten an der Hochwasservorsorge

26

Die Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben hat das Konzept zur Starkregenvorsorge ausgeschrieben – nachdem in einem erforderlichen umfassenden Abstimmungsprozess mit zu beteiligenden Behörden, deren Zustimmung nun erreicht werden konnte. Jetzt können sich Ingenieurbüros bewerben, um für die Verbandsgemeinde und ihre Ortsgemeinden die Konzeptionierung und Beratung durchzuführen.

Bürgermeister Olaf Gouasé: „Unser Hochwasserschutzkonzept für das 50-jährige Regenereignis, wurde vergangenes Jahr mit der Fertigstellung des Regenrückhaltebeckens westlich von Hainfeld umgesetzt. Nun wird dieses im Hinblick auf Starkregenereignisse implementiert in ein dafür ausgerichtetes Konzept, in welchem die Eigenvorsorge der Grundstückseigentümer eine wichtige Rolle spielt.“

Aus diesem Grund wird, wie in vergangenen Jahren auch, schon seit Mitte Oktober 2021 an der Unterhaltung der Regenrückhaltebecken am Kaltenbach und Modenbach gearbeitet. Die Anlagen am Triefenbach werden noch bis voraussichtlich Ende Februar folgen. Die Verbandsgemeindeverwaltung bittet um Beachtung: Westlich der alla hopp!-Anlage kann es zu Behinderungen auf den Wegen zwischen der alla hopp!-Anlage und der Kelter kommen. Es wird eine Sperrung mit Ausweichbeschilderung geben.

Text: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben