„Es war einmal“ – Eröffnung der Adventsausstellung im Museum in Edenkoben

7

Am Samstag, 27. November 2021 wurde die diesjährige Adventsausstellung im Museum für Weinbau und Stadtgeschichte in Edenkoben im Beisein von Inge Oelker, Leihgeberin und liebevolle Gestalterin der Puppen-Märchen-Szenen, Helga Vogelgesang, 1. Beigeordnete der Stadt Edenkoben, und weiteren Gästen von der Museumsleiterin Sylvia Guntermann eröffnet.

Diese freute sich „endlich wieder eine Ausstellung eröffnen zu dürfen; nach 2 Jahren, in denen dies nicht möglich war“. Helga Vogelgesang dankte vor allem Inge Oelker für ihre Bereitschaft diese Ausstellung mitzugestalten und erinnerte an deren erfolgreiche Puppenausstellung an gleichem Ort im Jahr 2018. Inge Oelker zeigte sich glücklich über die Möglichkeit, ihre Puppen in 11 Szenen Grimmscher Märchen arrangieren zu können; Märchen, „die so gut in die Weihnachtszeit passen, weil sie bei den meisten Menschen schöne Erinnerungen wecken“.

Die anwesenden Gäste nutzten eifrig die Möglichkeit, sich die Märchen mit ihrem eigenen Smartphone anzuhören, während sie sich die jeweilige Szene betrachteten. Die leuchtenden Augen der „erwachsenen Kinder“ zeigten deutlich den immer noch vorhandenen Zauber der Märchen. 10 begeisterte „Vorleser“ hatten sich im Vorfeld die Zeit genommen ein Märchen zu lesen und sich dabei selbst aufzunehmen. Diese Aufnahmen sind mittels QR-Code abrufbar. 

Die Ausstellung kann bis einschließlich 2. Weihnachtsfeiertag während der regulären Öffnungszeiten (Mi 10-12, Fr 15-18, Sa/So 14-17) besucht werden. Es ist dies eine schöne Gelegenheit eine Auszeit aus der Hektik des Alltags in diesen sehr besonderen und schwierigen Zeiten zu nehmen. 

Beachten Sie bitte: Aufgrund der aktuellen Bestimmungen gilt im Museum die 2G-Regel. Besucher müssen geimpft oder genesen sein und dies nachweisen können!