Neuer Kreiselternausschuss der Kitas im Landkreis SÜW

120

Über die in jeder Kindertagesstätte bestehenden Elternausschüsse hinaus haben Eltern die Möglichkeit, sich überörtlich im Kreiselternausschuss zu engagieren. Im Rahmen eines Online-Infoabends wurde nun unter Mitwirkung des Ersten Kreisbeigeordneten Georg Kern und Kreisjugendamtsleiterin Hannelore Schlageter ein neues Team gewählt.

„Ich danke den ausgeschiedenen Mitgliedern des Kreiselternausschusses für ihr Engagement, beglückwünsche die neu gewählten Ausschussmitglieder und freue mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit“, betonte Georg Kern.

Bei der ersten internen Sitzung des Ausschusses wurden Natalie Kern (Rohrbach) und Dietmar Ullrich (Hochstadt) als gleichberechtigte 1. Vorsitzende sowie Tina Steffan (Offenbach) als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Anja Heß (Ramberg) und Nicole Schäfer (Eußerthal) wurden als Delegierte für den Landeselternausschuss (LEA) bestimmt. Dietmar Ullrich wird weiterhin in den Jugendhilfeausschuss (JHA) entsandt, Sarah Lehnert (Insheim) ist dort seine Stellvertreterin. Anja Heß wurde als Vertreterin für die Arbeitsgruppe zum Kita-Zukunftsgesetz und Bianca Hirsch (Herxheim) als Presseverantwortliche festgelegt. Durch Maike Morio (Offenbach), Nadine Ried (Klingenmünster) und Sabine Rodé (Bornheim) wird der Kreiselternausschuss SÜW vervollständigt.

Der Kreiselternausschuss versteht sich als Ansprechpartner, Vermittler und Schaltstelle zwischen Kreisjugendamt, Träger der Einrichtungen, den Kindertagesstätten selbst und den Eltern. Er berät die örtlichen Elternvertretungen und kann bei Fragen, Anregungen und Problemen im Kita-Bereich per E-Mail unter keasuew@t-online.de kontaktiert werden. Der Kreiselternausschuss vertritt die Belange der Eltern der rund 5.000 Kinder in den 73 Kindertagesstätten der Südlichen Weinstraße überregional im Landeselternausschuss Rheinland-Pfalz und regional im Jugendhilfeausschuss.