Bauarbeiten an den weiterführenden Schulen während der Sommerferien

39

Während der Sommerferien werden in vielen kreiseigenen Schulen Bauarbeiten durchgeführt. Wie üblich wird die unterrichtsfreie Zeit wird genutzt, um die Einschränkungen für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte möglichst gering zu halten. Die Arbeiten reichen von kleineren Malerarbeiten über Umbaumaßnahmen in Fachsälen bis zum Austausch eines Heizkessels. Das Gesamtkostenvolumen der Maßnahmen liegt bei rund 180.000 Euro.

Die Baumaßnahmen im Einzelnen:
Entsprechend der Wartungsvorschriften werden in der Realschule plus Annweiler die Trennvorhänge in verschiedenen Sporthallen repariert, zum Beispiel in der Dreifeld-Sporthalle des Staufer-Schulzentrums.
Im Rahmen des Digitalpakts wird im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern das WLAN-Netz installiert und die dazugehörige Infrastruktur aufgerüstet.

Im Pamina-Schulzentrum Herxheim werden zwei Pavillons neu angestrichen, die Zaunanlage erweitert und auch hier werden Trennvorhänge gewartet. Darüber hinaus wird eine Rauchschutztür ausgetauscht sowie ein Unterlaufschutz für eine neue Fluchttreppe angebracht. Auch Fenster und Fassaden, die durch Vandalismus beschädigt wurden, werden repariert. Umbauten in Fachsälen, technische Isolierungen in der Zentrale und technische Umbauten an der Heizung sind weitere Maßnahmen, die während der Sommerferien durchgeführt werden.

Aufgrund eines technischen Defekts wird im Gymnasium Edenkoben der Heizkessel ausgetauscht. Desweiteren wird der Pausenhof im Zusammenhang mit der Ganztagsschule umgestaltet, unter anderem werden neue Sitzgelegenheiten im Freien geschaffen. Auch die digitale Anbindung der Sporthallen der Realschule plus und des Gymnasiums Edenkoben stehen währen der großen Ferien auf dem Programm.