Wieder wöchentliche Leerung der Biotonne

14

In den Sommermonaten Juni, Juli und August bis einschließlich September werden die Biotonnen im Landkreis Südliche Weinstraße wieder wie in jedem Jahr wöchentlich entleert.
Die Termine sind in den aktuellen SÜW-Wertstoffkalendern 2020 bereits enthalten.
Zum fachgerechten Umgang mit der Biotonne empfehlen die Mitarbeiter des Eigenbetriebs WertstoffWirtschaft die Beachtung der nachfolgenden Punkte:

Um starke Geruchsbildungen und die Eiablage von Fliegen zu verhindern, sollten die Gefäße während der heißen Jahreszeit möglichst an schattigen Plätzen und nicht in der prallen Sonne aufgestellt werden.

Es ist ratsam, auf dem Boden der Biotonne eine Zeitung oder ein Stück Karton auszulegen, damit die Bioabfälle nicht so leicht anhaften können. Außerdem sollten feuchte Abfälle in Zeitungspapier eingewickelt oder in kompostierbare Papiertüten verpackt werden. 

In Plastiktüten oder in sogenannten kompostierbaren Tüten aus Maisstärke verpackte Bioabfälle dürfen nicht in die Biotonne gegeben werden. Kunststoffe können nicht kompostiert werden. Sind sie im Bioabfall enthalten, so können sie in Form von Mikroplastik auf die Felder und schließlich in die Nahrungskette gelangen. Die sogenannten kompostierbaren Tüten aus Maisstärke haben eine zu lange Verrottungsdauer und sind störend bei der Verarbeitung von Bioabfällen zu Kompost.
Eine gelegentliche Reinigung der Biomülltonnen wird empfohlen. 

Schichtenweise können auch Sägespäne aus unbehandeltem Holz, Reisig oder trockener Rasenschnitt zwischen den Bioabfällen eingestreut werden.
Die Biotonne sollte nicht überfüllt werden, sondern nur so viele Abfälle enthalten, dass der Deckel noch schließt. Es werden – sollten Mehrmengen anfallen, die nicht mehr in die Tonne passen – zusätzlich zur Tonne nur gebührenpflichtige, amtliche Bioabfallsäcke bei der Leerung mitgenommen, sonstige Beistellungen bleiben liegen.